Anwendungsmodernisierung und -migration können so einfach sein!

No-Code, Low-Code, TOOL-Code – wählen sie das Werkzeug, das Ihnen die Arbeit wirklich erleichtert und ersparen Sie sich unnötiges Codieren.

Modernisierungsstau und stetig steigende Kosten, fehlende Kapazitäten und schwindendes Know-how – wenn diese Themen Ihren IT-Alltag bestimmen und Sie mehr Fragen als Antworten haben, dann sind Sie jetzt auf dem richtigen Weg. Wir zeigen Ihnen praxiserprobte Alternativen, stehen Ihnen mit den richtigen Tools zur Seite und versprechen nichts, was wir nicht halten können.

Sind Sie auch der Meinung, dass Ihr Mainframe-Modernisierungs- oder Migrationsprozess längst hätte beginnen müssen, um Geschäftsrisiken zu vermeiden?

Wir übernehmen die Planung und die Durchführung. Neben über vierzigjähriger Erfahrung mit Modernisierungen und Migrationen kennen wir die richtigen Tools für diesen Prozess.

Sie möchten keine Zeit verschwenden und Ihre Mainframe-Modernisierung binnen Tagen beginnen und in kürzester Zeit abschließen?

Nutzen auch Sie die ADAPTIVE INTEGRATION FABRIC, ein etabliertes und erprobtes Tool zur API-basierten Modernisierung Ihrer zOS- bzw. zVSE-Anwendungen – ganz einfach, in kürzester Zeit und ohne Programmieraufwand.

Möchten Sie eine werkzeugbasierte Modernisierung in wenigen Tagen einer manuellen Vorgehensweise über Jahre vorziehen?

Mit der ADAPTIVE INTEGRATION FABRIC haben Sie es in der Hand. Es ist das aktuell beste Tool für eine teilautomatisierte, codefreie Modernisierung, dank bidirektionaler REST- und SOAP-gestützter call-in- und call-out-Services direkt aus Ihren Legacy- Anwendungen heraus.

Sie suchen eine erprobte Methode, um Ihre Mainframeanwendungen zu modernisieren?

ADAPTIVE INTEGRATION FABRIC heißt Ihre Lösung. Bewährt, erprobt, seit vielen Jahren bei namhaften Unternehmen erfolgreich im Einsatz. Nehmen Sie uns beim Wort, und Sie werden binnen weniger Tage in der Lage sein, Ihre Mainframeanwendungen als Services zur Verfügung stellen zu können bzw. extern zur Verfügung stehende Services ohne Codierung in Ihren Mainframeanwendungen zu verarbeiten.

Sie haben die falschen Versprechungen der Mainframehersteller satt, die Ihnen in Zeiten von Fachkräftemangel Erfolg durch eine zeitraubende manuelle Modernisierung suggerieren?

Lassen Sie sich von den Versprechungen nicht täuschen, unterschätzen Sie die damit verbundenen Kosten nicht, setzen Sie auf das richtige Tool: ADAPTIVE INTEGRATION FABRIC, und nutzen Sie die gewonnene Zeit, um Ihren Anwendungen den erforderlichen Mehrwert für die Zukunft zu verschaffen.

Sie wünschen sich eine API-basierte Anbindung Ihrer Mainframeanwendungen binnen weniger Minuten, um Ihre Vorstellungen einer public-, private- oder hybrid- Cloud-Lösung zu verwirklichen?

Stellen Sie Ihre Mainframeanwendungen, Teile der Anwendungen oder Anwendungskombinationen als cloud-native Anwendung in Containern, als Microservices oder deklarative APIs zur Verfügung – nutzen Sie die Stärke der ADAPTIVE INTEGRATION FABRIC und realisieren Sie Ihre Vision. So entstehen agile Software-Lösungen mit entsprechendem Mehrwert bei der User-Experience und der Wertschöpfung Ihrer digitalen Business-Modelle.

Sie suchen einen Weg, um Legacy-Anwendungen maschinell zu migrieren?

Bei MACHOLD finden Sie die Expertise! Gemeinsam mit Ihnen und basierend auf unserer langen Erfahrung mit Legacy-Anwendungen finden wir die richtige Vorgehensweise für Sie. Wir unterstützen Sie bei maschinellen, Tool-gestützten Code-Migrationen oder begleiten Sie über die entsprechenden Modernisierungspfade, um aus einer Modernisierung und Migration auch den entsprechenden Mehrwert Ihrer Anwendungen zu erreichen.

Wäre die maschinelle Migration Ihrer Cobol- und PL1 Sourcecodes binnen 24 Stunden für Sie eine sinnvolle Alternative zur manuellen Umstellung?

Sie stellen uns Ihre Assembler, Cobol oder PL1 Sourcecodes zur Verfügung, und wir liefern Ihnen die maschinell nach JAVA oder C# migrierten und wartbaren Codes binnen 24 Stunden. Dazu nutzen wir die Erfahrung unseres US-Partners ASTADIA auf diesem Gebiet und dessen erprobte Migrationstools.

Mainframemodernisierung und API-basierte Integration von Legacy-Applikationen, Applikationsmodernisierung und Anwendungsmigration, Plattformintegration und Plattformmigration, Nutzung von hybriden Infrastrukturen/Cloud Umgebungen für Ihren zOS/zVSE Mainframe

Modernisieren Sie Ihre Anwendungslandschaft durch REST- und SOAP-konforme APIs, die Sie in Minutenschnelle erstellen, und stellen Sie so Mainframe-Core-Businesslogik Ihren mobilen Anwendungen, lokal oder in der Cloud, in virtuellen Windows- oder Linux-Umgebungen oder Containern (Docker bzw.OpenShift) zur Verfügung (inbound integration).

Oder integrieren Sie externe Services in Ihre bestehenden z-Anwendungen. Erweitern Sie das Spektrum Ihres Mainframes durch die direkte Nutzung externer, API-basierter Services (outbound integration).

Erweitern Sie Ihre vorhandenen zOS und zVSE Anwendungen mit modernen Programmiersprachen, um die Businesslogik Ihrer Kernsysteme API basiert, ohne zu codieren, plattform-übergreifend zu verknüpfen (application extension).

Möglichkeiten mit Adaptive Integration Fabric

Durch die neue ADAPTIVE INTEGRATION FABRIC – die No-Code-Revolution – ist das alles einfach möglich.

Modernisieren Sie bestehende CICS, IMS-DC, IDMS-DC, Cobol, PL1, Natural, IMS-DB, IDMS, DB2, Adabas oder VSAM Mainframeapplikationen in Minutenschnelle – ganz ohne Programmierung. Mit ADAPTIVE INTEGRATION FABRIC bieten wir eine visuelle Drag-and-Drop-Umgebung ohne Code, um selbst die komplexesten APIs zu erstellen, zu verwalten und zu orchestrieren. 

ADAPTIVE INTEGRATION FABRIC ermöglicht eine nahtlose Integration und Orchestrierung geschäfts-kritischer Anwendungen und Transaktionen, ohne sich mit den Feinheiten von Legacy-Quellcodes, komplexen Datenformaten und unterschiedlichen Technologie-plattformen auseinandersetzen zu müssen.

Was früher Monate oder sogar Jahre der Codierung erforderte, kann jetzt ohne Code in Tagen oder Wochen erledigt werden.

Business-Ready-Daten-plattform

Die patentierte, integrierte Daten-Workflow-Engine lässt Sie nicht nur auf komplexe Datenelemente aus mehreren Quellen zugreifen, sondern diese Elemente auch kombinieren und in jedes gewünschte Format umwandeln – alles, ohne eine einzige Zeile Code zu schreiben!

Intelligent-Caching-Engine

Unsere Intelligent-Caching-Engine ermöglicht es, Daten aus sehr häufig wiederkehrenden Anfragen an Kernsysteme in einem externen Hochgeschwindigkeits-In-Memory-Cache zu speichern. Auf diese Weise können Sie Rechenressourcen auf Ihren Legacy-Systemen in Spitzenlastzeiten freigeben und gleichzeitig die Antwortzeiten für Nutzer erheblich verbessern.

Prozessautomatisierung

Die integrierte Automatisierungs-Engine erstellt für Sie anspruchsvolle Workflows, um zeitaufwändige, sich wiederholende Transaktionen und Prozesse zu automatisieren. Auf diese Weise können Sie nicht nur Kosten senken und Ressourcen freisetzen, sondern auch die Fehlerquoten reduzieren, die traditionell mit manuellen Prozessen verbunden sind.

Adaptive Fabric Studio Ansicht mit Graphen

Anwendungen zu modernisieren ist eine Herausforderung, und wir meinen dabei nicht das Erneuern von Entwicklungsumgebungen oder das Upgrade von Programmiersprachen, sondern die Veränderung der bestehenden Anwendung, sei es durch Modularisierung, die Schaffung von APIs oder den Umstieg auf andere Plattformen etc..

Die Modernisierung beginnt oft mit einer sogenannten Extrahierung von Business Rules und der Überführung dieser Regeln in ein Repository. Dabei werden oft auch scheinbar nicht oder nicht mehr benutzte Teile des Sourcecodes vorab entfernt, um die Extrahierung von Business Rules zu vereinfachen. Das Risiko, zu viel des scheinbar nicht mehr benötigten Codes zu entfernen, ist dabei sehr groß. Oft wird die Extrahierung anhand bestehender Sourcecodes durchgeführt, weil adäquate Dokumentationen der Prozesse fehlen oder nur rudimentär vorhanden sind, oder es werden hierfür maschinelle Verfahren angewandt, die aber nie ein exaktes Abbild der bestehenden Regeln schaffen.

Schneller und einfacher ist daher in vielen Fällen, bei denen nur noch Sourcecodes, aber kein Prozess-Know-how und keine Prozessdokumentationen mehr vorhanden sind, eine maschinelle Transformation bestehender Sourcecodes.

Wie können Unternehmen sicher und kostengünstig von Cobol auf Java umstellen?
CodeTurn von Astadia macht diesen Übergang möglich, sodass COBOL-Applikationen in funktionierenden, wartbaren Java-Code umgewandelt werden können.

Übersicht der Converter bei CodeTurn

Java ist heute eine der am weitesten verbreiteten Programmiersprache und ist aktuell die Sprache, die an allen Universitäten gelehrt wird. Dokumentationen, Softwarebibliotheken und Entwicklungstools sind kostenlos erhältlich. Java ist sehr gut spezifiziert, und die Java-Plattform verfügt über eine offene Community.

Daneben bedeutet der Wechsel zu einer dieser Sprache auch eine Verwendung hochmoderner IDEs mit umfangreicher Unterstützung für Debugging, Refactoring, Profiling und Tests. Java ermöglicht die Verwendung von Drittanbieter-Bibliotheken sowie die Nutzung moderner Anwendungsarchitekturen (Multi-Tier, SOA oder Micro-Services) und Bereitstellungstechniken (Cloud, Docker, …).

Sobald die Entscheidung getroffen wurde, sich von COBOL zu verabschieden, lautet die nächste große Frage: Wie soll eine große, ausgereifte COBOL-Codebasis in ihr OO-Äquivalent umgewandelt werden?

Die meisten Organisationen verfolgen einen der folgenden drei Ansätze:

REPLACE

REWRITE

MIGRATE

Der Einsatz von Standardsoftware ist oft die kostengünstigste Lösung, die aber nur möglich ist, wenn dadurch eine annähernd gleiche Funktionalität wie bei der vorhandenen COBOL-Anwendung sichergestellt werden kann. Umschreiben hingegen führt oft zu enormen Kosten und evtl. zum Scheitern des Transformationsprojektes (Forschungsnotizen nennen Kosten von ca. 5-25 Euro pro Codezeile und eine Rate von ca. 160 Codezeilen pro Tag und Entwickler/in).

Für eine automatisierte Transformation bietet das Unternehmen Astadia einen realistischen Ansatz, um große COBOL Anwendungen umzustellen:

Konsistenz

Da der gesamte Code per Software übersetzt wird, gibt es keine Alt-/Neu-Unterschiede. Qualität und alle Funktionen bleiben unverändert bestehen.

Geschwindigkeit und kontinuierliche Verbesserung

Eine komplette Codebasis kann in wenigen Stunden konvertiert werden, d.h. dass dieser Vorgang beliebig oft wiederholt werden kann. Dabei können über Parametereinstellungen die Ergebnisse kontinuierlich optimiert werden.

Sehr hohes Maß an Testbarkeit

Über Regressionstests kann bei unveränderter Funktionalität eine Ergebniskontrolle alt/neu durchgeführt werden. Diese Tests sind automatisiert durchführbar, sodass bei Optimierungen und erneuten Konvertierungen jeweils die Ergebniskontrolle ausgeführt werden kann.

Minimale Unterbrechung

Entwickler in den IT-Abteilung können die bestehenden Sourcen bis zur endgültigen Transformation weiter in der ursprünglichen Umgebung warten und weiterentwickeln.

Astadia bietet mit CodeTurn ein flexibles Tool, welches den Code sowohl im prozeduralen Stil als auch als OO-Variante liefert, wie im folgenden kurzen COBOL-Code-Schnipsel zu sehen ist:

Cobol-Code Ausschnitt

„Die Axt im Haus ersetzt den Zimmermann!“ oder „Mit dem richtigen Werkzeug in Ihrer Hand schaffen auch Sie die Mainframe-Modernisierung!“ Folgendes Beispiel aus unserem Arbeitsalltag wird Ihnen das verdeutlichen – lesen Sie selbst:

Also: Nehmen Sie das Ruder in die Hand und bestimmen Sie den Kurs selbst!

Wir steuern die Navigation und die richtigen Werkzeuge bei, begleiten Ihren POC, modernisieren mit Ihnen und Ihren Mitarbeitenden Ihre Anwendungslandschaft oder transformieren Ihre Legacy-Sourcen, damit diese einem Infrastrukturwechsel standhalten. Für weitere Informationen oder spezielle Fragen, die Ihre IT-Umgebung betreffen, stehen wir natürlich gerne zur Verfügung.

Verlieren Sie keine Zeit – modernisieren Sie Ihren Mainframe jetzt!